mechthildhauswaldPsychotherapeutische Praxis für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Alter Wall 7
78467 Konstanz

Karte/Anfahrtsskizze

Tel. 07531/9978610

E-Mail

Termine nach telefonischer Vereinbarung

 

Behandlungsschwerpunkte bei Erwachsenen:
  • Ängste, Depressionen
  • Psychosomatosen, Burn-out-Syndrom, chronische Schmerzen, seelische Störungen, die mit längerer Arbeitsunfähigkeit einhergehen
  • Essstörungen (Bulimie, Magersucht, Adipositas / Fresssucht)
  • Psychotherapeutische Begleitung bei chronischen körperlichen Erkrankungen und psychiatrischen Erkrankungen (Psychosen)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Typische Krisen um die Schwellensituation des Erwachsenwerdens, aber auch des höheren Lebensalters (Berentung, Verlust des Lebenspartners, etc.)
Behandlungsschwerpunkte bei Kindern und Jugendlichen:
  • Adoleszentenkrisen und Reifungsstörungen
  • Ängste, Depressionen, psychisch mitbedingte körperliche Erkrankungen (z.B. Schmerzsyndrome)
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie, psychogenes Übergewicht)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
Beruflicher Werdegang und Behandlungsansatz:

Nach mehrjähriger Tätigkeit in einer neurologischen Fachklinik mit psychosomatisch orientiertem Behandlungsansatz bei schweren, chronischen Erkrankungen erfolgte der Weiterbildungsschwerpunkt in psychosomatischen Fachkliniken mit berufsbegleitender psychotherapeutischer Ausbildung. Zur psychiatrischen Facharztausbildung wechselte ich in die Landesklinik Nordschwarzwald Calw-Hirsau. Die 5-jährige Tätigkeit in der Klinik Bad Herrenalb wurde ergänzt durch eine Ausbildung in Systemischer Therapie.
Seit 1997 bin ich niedergelassen als Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, 2010 verlegte ich meinen Kassenarztsitz von Radolfzell nach Konstanz.

Der tiefenpsychologisch fundierte Behandlungsansatz mit Erwachsenen und Jugendlichen wird erweitert durch Ansätze aus Eriksonscher Hypnotherapie und spielerisch-musiktherapeutische Elemente.
Kinder- und Jugendtherapien werden regelmäßig durch Familiengespräche ergänzt.
In Erwachsenentherapien beziehe ich bei entsprechender Indikation die Partner in Paargesprächen mit ein.

Durch ressourcenorientierte Arbeit und Perspektivwechsel wird versucht, ein tieferes Verständnis der aktuellen Symptomatik auf dem Hintergrund der eigenen Lebensgeschichte zu entwickeln. Oft verbirgt sich hinter dem Symptom, das den Betroffenen in eine psychotherapeutische Behandlung führt, eine Lebenssituation, aus der es scheinbar keinen Ausweg gibt. Dennoch sind Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten meist schon vorhanden, für die Beteiligten aber im Moment noch nicht zugänglich und sichtbar.